Letzte Aktualisierung: 21.03.2020

Datenschutzerklärung

 

Die Webseite longlivetheblock.org ist ein Internetangebot (im Folgenden die „Webseite“) der antoni Holding GmbH, Münzstraße 13, 10178 Berlin, die auch verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ist (im Folgenden die „Betreiberin“). Die Betreiberin dieser Webseite nimmt Datenschutz sehr ernst und behandelt personenbezogene Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Diese Hinweise zum Datenschutz sind jederzeit einsehbar unter http://longlivetheblock.com/datenschutz/

 

  1. Allgemeine Hinweise

    Als personenbezogene Daten gelten alle Angaben, die ein Betroffener auf dem Internetangebot der Betreiberin bereitstellt und die einen Rückschluss auf die Identität des Betroffenen zulassen, sowie alle sonstigen Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

    Besucher der Webseite (im Folgenden „Interessenten“) können die Webseite besuchen, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Interessenten können jedoch freiwillig mit der Betreiberin Kontakt aufnehmen (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail), wobei die Betreiberin Kenntnis von personenbezogenen Daten der Interessenten erhalten kann.

    Unternehmen, die die Webseite nutzen, um dort auf die Möglichkeit des Erwerbs von Gutscheinen für zukünftige Leistungen aufmerksam zu machen (im Folgenden „Unternehmen“) müssen, wenn sie ihre Angebote und Leistungen (im Folgenden „Angebote“) über die Webseite anbieten wollen, einen Account anlegen. Die hierfür erforderlichen Angaben, die mittels eines von der Betreiberin bereitgestellten Formulars erhoben werden, können personenbezogene Daten enthalten. Die Betreiberin muss diese personenbezogenen Daten erheben, um ihre Angebote über die Webseite anzubieten. Wenn ein Unternehmen die geforderten Informationen nicht bereitstellt, ist die Betreiberin möglicherweise nicht in der Lage, ihre Dienste zu erbringen.

    Wenn ein Interessent oder ein Unternehmen der Betreiberin personenbezogene Daten anderer Personen mitteilt, sichert der Interessent oder das Unternehmen zu, dass dies mit der entsprechenden Befugnis des Betroffenen geschieht und der Betreiberin die Verwendung der personenbezogenen Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung gestattet ist.

  2. Verwendung personenbezogener Daten

    Die Betreiberin verwendet personenbezogene Daten für berechtigte Geschäftszwecke, unter anderem für folgende Zwecke:

    • Bereitstellung der Funktionalität der Dienste und Erfüllung von Anfragen
      • Um den Interessenten die Webseite anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.
      • Zur Beantwortung von Anfragen und Erfüllung von Anträgen, wenn beispielsweise ein Interessent oder ein Unternehmen über ein Online-Kontaktformulare oder anderweitig Kontakt zur Betreiberin aufnimmt, um Fragen, Vorschläge oder Lob übermitteln.
      • Zum Versenden administrativer Informationen an Interessenten und Unternehmen, wie beispielsweise Änderungen unserer Bestimmungen, Geschäftsbedingungen und Richtlinien.

      Die Betreiberin führt diese Tätigkeiten durch, um ihre Vertragsbeziehung mit Interessenten und Unternehmen zu verwalten, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, oder wenn ein berechtigtes Interesse hieran besteht. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b), lit. c), oder lit. f) DSGVO.

    • Newsletter und andere Kommunikation
      • Zum Versenden von Newslettern, Pressemitteilungen und/oder sonstigen Informationsmaterialien und Erleichterung des Teilens über soziale Medien

      Die Betreiberin führt diese Tätigkeiten mit der Einwilligung der Betroffenen durch, oder wenn ein berechtigtes Interesse hieran besteht. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) und/oder lit. f) DSGVO.

    • Analyse
      • Zur Analyse oder Prognose der Präferenzen der Interessenten, um aggregierte Trendberichte zu erstellen und Angebote zu verbessern.
      • Um die Interessenten besser zu verstehen, damit Interaktionen personalisiert und den Interessenten Informationen und/oder Angebote unterbreitet werden können, die auf ihre Interessen zugeschnitten sind.

      Die Betreiberin führt diese Tätigkeiten mit der Einwilligung der Betroffenen durch, oder wenn ein berechtigtes Interesse hieran besteht. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) und/oder lit. f) DSGVO.

    • Zusammenfassung und/oder Anonymisierung von personenbezogenen Daten
      • Die Betreiberin kann personenbezogene Daten zusammenfassen und/oder anonymisieren, so dass sie nicht mehr als personenbezogene Daten angesehen werden.

      Die Betreiberin führt diese Tätigkeiten durch, wenn ein berechtigtes Interesse hieran besteht. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

    • Erfüllung der Geschäftsziele der Betreiberin
      • Im Zusammenhang mit Prüfungen um zu kontrollieren, dass interne Prozesse wie beabsichtigt funktionieren und den rechtlichen, aufsichtsrechtlichen oder vertraglichen Verpflichtungen in Einklang entsprechen;
      • Zu Zwecken der Betrugs- und Sicherheitsüberwachung, beispielsweise zur Aufdeckung und Abwehr von Cyberattacken oder versuchten Identitätsdiebstählen;
      • Zur Feststellung der Wirksamkeit von Werbekampagnen, sodass die Kampagnen der Betreiberin an die Bedürfnisse und Interessen der Interessenten angepasst werden können; und
      • Zum Betrieb und zum Ausbau der Geschäftstätigkeiten der Betreiberin, beispielsweise um zu verstehen, welche Teile der Webseite für Interessenten von größtem Interesse sind.

      Die Betreiberin führt diese Tätigkeiten durch, um ihre Vertragsbeziehung mit Interessenten und Unternehmen zu verwalten, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, oder wenn ein berechtigtes Interesse hieran besteht. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b), lit. c), oder lit. f) DSGVO.

  3. Weitergabe personenbezogener Daten

    Die Betreiberin gibt keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, außer in den nachfolgend beschriebenen Fällen:

    • Gegenüber Dienstleistern, die im Auftrag der Betreiberin tätig werden
      • Dazu können Erbringer von Dienstleistungen wie Hosting von Webseiten, Datenanalyse, Informationstechnologie und Bereitstellung dazugehöriger Infrastruktur, Kundendienst, E-Mail-Übermittlung und sonstige Dienstleistungen gehören. Diese Dienstleister verwenden die ihnen von der Betreiberin übermittelten Daten ausschließlich gemäß den Instruktionen der Betreiberin und nicht für eigene Zwecke. Die Dienstleister haben sich außerdem gegenüber der Betreiberin zur Verschwiegenheit verpflichtet.
    • Zur Erfüllung geltender Gesetze und Verordnungen
      • Zur Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und Regierungsbehörden; oder
      • Zur Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden
    • Aufgrund anderer Rechtsgrundlagen
      • Zur Durchsetzung der Geschäftsbedingungen der Betreiberin; oder
      • Zum Schutz der Rechte, Privatsphäre, Sicherheit oder Eigentum des Betreibers, der Interessenten, der Unternehmen oder von Dritten
    • In Verbindung mit einem Verkauf oder einer Geschäftstransaktion
      • Die Betreiberin ein berechtigtes Interesse an der Offenlegung oder Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte im Fall von Umstrukturierung, Fusion, Verkauf, Joint Venture, Abtretung, Übertragung oder sonstiger Veräußerung des gesamten oder eines Teils des Geschäfts, sämtlicher Vermögenswerte oder Aktien (darunter auch in Verbindung mit Insolvenz- oder ähnlichen Verfahren). Solche Dritte können beispielsweise ein erwerbendes Unternehmen und seine Berater sein.
  4. Automatisierte Verfahren: Cookies und ähnliche Technologien

    Bei der Nutzung der Webseite können sowohl „Session-Cookies“ im Webbrowser der Interessenten als auch „Permanente-Cookies“ auf dem Rechner der Interessenten gespeichert werden. Cookies sind kleine Textdateien, die während des Zugriffs auf eine Internetseite dem Computer zugeleitet werden und durch welche der Betreiberin bestimmte Informationen zufließen. Interessenten können das Setzen eines Cookies unterbinden, indem sie Ihren Internet-Browser so einstellen, dass er das Speichern solcher Textdateien nicht zulässt. Darüber hinaus können die Interessenten die auf dem Rechner gespeicherten Cookies jederzeit löschen.

  5. Sicherheit

    Die Betreiberin ist bemüht, angemessene organisatorische, technische und administrative Maßnahmen einzusetzen, um personenbezogene Daten zu schützen. Leider kann nicht gewährleistet werden, dass ein Datenübertragungs- oder Datenspeichersystem einhundertprozentig sicher ist. Wenn Grund zu der Annahme besteht, dass ein Kontakt zur Betreiberin nicht mehr sicher ist, teilen Sie der Betreiberin dies bitte umgehend über den weiter unten aufgeführten Abschnitt „Kontaktaufnahme“ mit.

  6. Betroffenenrechte

    Unter den gesetzlichen Voraussetzungen haben Interessenten und andere Betroffene das Recht, unter den unten genannten Kontaktdaten Auskunft (Art. 15 DSGVO) über ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten und die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGV) zu beantragen.

    Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage klar an, welche personenbezogenen Daten Sie gern geändert haben möchten oder ob Sie möchten, dass Ihre personenbezogenen Daten aus der Datenbank der Betreiberin entfernt werden. Zu Ihrem Schutz kann die Betreiberin nur Anfragen in Bezug auf die personenbezogenen Daten, die mit der jeweiligen E-Mail Adresse verbunden sind, über die Sie Ihre Anfrage senden, beantworten, und möglicherweise muss die Betreiberin zunächst Ihre Identität prüfen, bevor er mit der Bearbeitung Ihrer Anfrage beginnt. Die Betreiberin wird versuchen, Ihre Anfrage sobald wie praktisch umsetzbar zu beantworten.

    Darüber hinaus haben Betroffene die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Eine Übersicht der entsprechenden Kontaktmöglichkeiten finden ist hier abrufbar: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

    • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO): Verarbeitet die Betreiberin personenbezogene Daten zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO), können Betroffene dieser Verarbeitung unter den unten genannten Kontaktdaten widersprechen, sofern sich aus ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen.
    • Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO): Verarbeitet die Bearbeiterin personenbezogene Daten auf Grundlage einer vom Betroffenen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO), können Betroffene diese Einwilligung jederzeit unter den unten genannten Kontaktdaten widerrufen.
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGV): Verarbeitet die Betreiberin personenbezogene Daten auf Grundlage einer vom Betroffenen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO), haben Betroffene das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
  7. Speicherdauer

    Die Betreiberin speichert personenbezogene Daten so lange, wie es im Hinblick auf den Zweck (die Zwecke), für den (die) sie erfasst wurden, erforderlich oder zulässig ist und im Einklang mit geltendem Recht steht. Zu den Kriterien zur Bestimmung unserer Speicherdauer gehören:

    • Die Zeitspanne, über die die Betreiberin eine laufende Vertragsbeziehung zum Betroffenen hat und/oder die Dienste für diesen bereitstellt (solange der Betroffene beispielsweise ein Konto bei der Betreiberin hat oder die Dienste weiter nutzt);
    • Ob es eine rechtliche Verpflichtung gibt, der die Betreiberin unterliegt (beispielsweise erfordern einige Gesetze von der Betreiberin die Aufbewahrung von Aufzeichnungen der Transaktionen über einen bestimmten Zeitraum, bevor sie gelöscht werden können); oder
    • Ob die Speicherung für die Betreiberin rechtlich ratsam ist (zum Beispiel in Bezug auf einschlägige Verjährungsfristen, Rechtsstreitigkeiten oder aufsichtsbehördliche Ermittlungen).
  8. Dienstleistungen Dritter

    Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nicht auf den Datenschutz, die Informationen oder sonstige Verfahren Dritter, einschließlich Dritter, die ein Internetangebot oder einen anderen Dienst betreiben, auf den diese Webseite verlinkt. Die Aufnahme eines Links auf die Webseite der Betreiberin impliziert nicht dessen Zustimmung zu der verlinkten Seite oder Dienstleistung.

  9. Nutzung der Webseite durch Minderjährige

    Die Webseite ist nicht für natürliche Personen unter achtzehn (18) Jahren bestimmt, und die Betreiberin erhebt nicht wissentlich personenbezogene Daten von natürlichen Personen unter 18.

  10. Sensible Informationen

    Die Betreiberin bittet darum, keine sensiblen personenbezogenen Daten (z.B. Informationen über ethnische Herkunft, politische Meinungen, Religion oder sonstige Überzeugungen, Gesundheit, biometrische oder genetische Eigenschaften, kriminellen Hintergrund oder Gewerkschaftszugehörigkeit) zu übermitteln oder offenzulegen, sofern er nicht ausdrücklich danach fragt.

  11. Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung

    Der Angabe „Letzte Aktualsierung“ am Anfang dieser Datenschutzerklärung kann entnommen werden, wann diese letztmalig aktualisiert wurde. Änderungen werden wirksam, wenn die Betreiberin die überarbeitete Datenschutzerklärung auf der Webseite veröffentlicht. Die Nutzung der Webseite nach diesen Änderungen bedeutet, dass die Interessenten und Unternehmen die überarbeitete Datenschutzerklärung anerkennen.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben oder Ihre Rechte geltend machen möchten, wenden Sie sich an uns unter:

antoni Holding GmbH

Münzstraße 13
10178 Berlin

 

Den Datenschutzbeauftragten der Betreiberin erreichen Sie unter:

privacy@antoni.de